«Perle der Berufsbildung»

 

Brüggli ist am «Symposium Berufsbildung» in St.Gallen als «Perle der Berufsbildung» ausgezeichnet worden.

Brüggli zeichne sich durch sein Engagement für Menschen und insbesondere junge Menschen aus, sagte Daniel Steingruber, Mitglied des Organisationskomitees, in der Laudatio. «Dabei handelt die Institution sowohl nach wirtschaftlichen als auch sozialen Maximen.» Diese Doppelfunktion mache Brüggli so einzigartig und zeuge von innovativen Kräften.

Zwei Zahlen seien Beleg für den Erfolg, sagte Daniel Steingruber. «Seit der Gründung können über 800 Lehrabschlüsse verzeichnet und mittlerweile rund 40 Berufe in der Grundbildung erlernt werden.» Brüggli ziele nicht auf die Verrentung der jungen Menschen ab und begnüge sich nicht einfach nur mit der Ermöglichung einer sinnvollen Beschäftigung. «Die Institution zeichnet sich durch klare Werthaltung aus, junge Menschen in ihrer beruflichen Eingliederung massgeblich zu unterstützen und ihnen dadurch zu ermöglichen, selbständige und stolze Berufsleute zu sein.»

Zusammen mit Brüggli wurde die Schreinerei Frommelt aus Schaan ausgezeichnet.

Für die Laudatio wurde ein Film gedreht, in dem die Lernenden Brian Beckford (Usblick) und Mirjam Rickenbach (Brüggli Medien) sowie Erich Heule (Leiter Fachstelle Berufsbildung) zur Geltung kommen. Der Film ist über diesen Link zu finden: http://www.berufsbildung-ost.ch/perlen/   

Das Symposium fand am 28. November statt und wurde von mehr als 400 Personen besucht. Es wird vom Ostschweizer Kompetenzzentrum für Berufsbildung organisiert. Dahinter stehen die Pädagogische Hochschule St.Gallen, das Zentrum für berufliche Weiterbildung sowie das Institut für Wirtschaftspädagogik der Uni St.Gallen.